Aktuelle Verbandsinformationen

 

 

Terminverschiebung Jahreshauptversammlung 2023

21.01.2023

 

 

Die Jahreshauptversammlung 2023 des WBV Hillmicke wird auf einen späteren Termin verschoben da einige für die Versammlung wichtigen Daten erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen werden. 

 

Eine neuer Termin wird frühzeitig bekannt gegeben.

 

 

 

Termin Jahreshauptversammlung 2023

03.01.2023

 

 

Die Jahreshauptversammlung 2023 des WBV Hillmicke findet statt am

 

 

Freitag, 17. Februar 2023, 18.30 Uhr

 

 

in der Gaststätte Valpertz, Rundweg 9, in Hillmicke.

 

 

 

Die Einladung zur Versammlung wird neben der Tagesordnung rund vierzehn Tage vor dem Termin in der Westfalenpost veröffentlicht bzw. in den örtlichen Aushangkästen ausgehängt.

 

 

 

 

Informationen des Vorstands im Nachgang zur 2. Verbandsversammlung am 30. September 2022

29.10.2022

 

Die Verbandsversammlung des WBV Hillmicke hat in der Sitzung am 30. September 2022 beschlossen,

 

die Eigenversorgung aufzugeben und den Vorstand beauftragt, Verhandlungen bezüglich der Netzübertragung (Bewertung, Kaufpreisfindung) mit der Gemeinde Wenden und hinsichtlich des Trinkwasserbezuges und Planung der Zuleitung mit den Kreiswerken Olpe aufzunehmen.

 

Aufgrund des Beschlusses wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2024 unser Trinkwasser von den Kreiswerken Olpe bezogen. Dazu muss vorab eine neue Wasserleitung von Wendenerhütte zum Hochbehälter Rübenkamp in Wenden verlegt werden, um Trinkwasser von den Kreiswerken beziehen zu können. Für die Planung, Verlegung und die erforderliche Einholung von Genehmigungen ist von einem Zeitraum von ca. eineinhalb Jahren auszugehen.

 

Unklar ist zurzeit noch, ob unser Trinkwasserortsnetz nach der Umstellung a) weiterhin von einem eigenen Vorstand betrieben oder – falls kein neuer Vorstand gewählt werden kann - b) das Netz zuständigkeitshalber auf die Gemeinde Wenden übertragen und der Verband anschließend aufgelöst wird.

 

Seit Mitte Mai 2022 ist bekannt, dass der aktuelle Vorstand sich nach Ablauf der Wahlperiode (02/2024) nicht mehr zur Wahl stellen wird. Trotz mehrfachen Aufrufs (Jahreshauptversammlung (JHV) 13. 05.22, Einladung zur Versammlung am 30.09.22 und in der Sitzung am 30.09.2022) hat sich bisher kein Verbandsmitglied bereit erklärt, für den neu zu wählenden Vorstand ab 2024 zu kandidieren.

 

Selbstverständlich besteht nach wie vor, aber letztmalig, die Möglichkeit, die Nachfolge in der nächsten JHV, die im Frühjahr 2023 stattfinden soll, zu regeln, da bis zum Ende der Wahlperiode des aktuellen Vorstandes (02/2024) noch genügend Zeit für eine Einarbeitung verbleibt, die wir hiermit noch einmal ausdrücklich zusichern.

 

Durch den Beschluss, die Eigenversorgung aufzugeben und auf Fremdbezug umzustellen, wird sich das Aufgabengebiet eines zukünftigen Vorstands erheblich reduzieren. Alle Arbeiten die bisher in Zusammenhang mit der Gewinnung und Speicherung von Trinkwasser stehen, entfallen, da diese Anlagen stillgelegt werden.

 

Das Anforderungsprofil des Vorstandes und das zukünftig reduzierte Aufgabengebiet sind unten aufgeführt. An dieser Stelle möchten wir verdeutlichen, dass der Position des Verbandsvorstehers und seines Vertreters in Bezug auf das spezifische Aufgabengebiet und die Verantwortung besondere Bedeutung zukommt. Es wäre zweckdienlich, zuerst diese Personen zu finden. Sollten Sie jemanden kennen, der aufgrund seines Berufs oder seiner Kenntnisse für diese Aufgaben geeignet sein könnte, bitten wir um Mitteilung an den Vorstand. Gern sind wir bereit mit interessierten Kandidaten persönlich zu sprechen. Können die beiden Positionen besetzt werden, lassen sich sicherlich dann auch die Beisitzer finden.

 

Bei alledem muss aber berücksichtigt werden, dass der zu wählende Vorstand erst einmal als „Schattenvorstand“ benannt wird. Der Verband wird in der nächsten JHV über die oben genannten Varianten a) und b) abzustimmen haben. Welches der beiden Konzepte für die Zukunft das Wirtschaftlichste ist, kann zum heutigen Zeitpunkt noch nicht beurteilt werden, da die den zukünftigen Wasserpreis bestimmenden Kosten (u.a. genaue Investitionskosten der neuen Wasserleitung) sowie die Verhandlungen mit der Gemeinde Wenden (u.a. Bewertung des Netzes und damit in Zusammenhang stehende Fragen) für einen Wasserpreisvergleich noch ausstehen. Wir setzen alles daran, in der nächsten JHV entscheidungsreife Ergebnisse vorzulegen.

 

Für weitere sachdienliche Anregungen und Hinweise die der Lösung dienen, stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstandes gerne zur Verfügung.

 

 

Wasserbeschaffungsverband Hillmicke

 

 

Nachfolge für den Vorstand ab 2024 gesucht

18. Mai 2022

 

In der Jahrshaptversammlung des WBV Hillmicke am 13. Mai 2022 hat der Vorstand die Verbandsversammlung darüber informiert, dass er nach Ende der fünfjährigen Amtszeit (Februar 2024)  für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung steht.

 

Der Vorstand hat dazu aufgerufen, dass sich Interessenten für eine Nachfolge bei den Vorstandsmitgliedern melden. Die Wahl eines neuen Vorstands soll spätestens in der nächsten Jahreshauptversammlung im Februar 2023 stattfinden, damit eine ausreichende Einarbeitung erfolgen kann.

 

Voraussichtlich im Herbst 2022 wird eine weitere Versammlung stattfinden, in der die zukünftig zu erwartenden Investitionen und Kosten der Eigenversorgung den Kosten bei eventueller Umstellung auf einen Fremdbezug gegenüber gestellt werden.

 

 

 

 

Termin Jahreshauptversammlung 2022

 

Bedingt durch die Corona-Epedemie konnte die für Anfang Februar geplante Versammlung nicht stattfinden.

 

Zwischenzeitlich wurde für

 

Freitag, 13. Mai 2022, 19.30 Uhr

 

ein neuer Termin festgelegt. Versammlungsort ist die Gaststätte Valpertz, Rundweg 9, in Hillmicke.

 

Neben dem Bericht des Vorstehers werden unter anderem die Haushaltsrechnung 2020, die vorläufige

 

Haushaltsrechnung 2021 sowie der Plan 2022 auf der Tagesordnung stehen. Des Weiteren wird der Vorstand

 

zu grundsätzlichen Fragen der zukünftigen Trinkwasserversorgung und bereits schon jetzt zu den Anfang 2024 

 

anstehenden Vorstandswahlen informieren.

 

Die Einladung zur Versammlung wird Ende April veröffentlicht bzw. in den örtlichen Stellen ausgehängt.

 

 

 

 August 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rasenfläche vor dem Hochbehälter "Eichen" wurde erstmals in eine blühende Wiese verwandelt.

 

 

Die ansonsten üblichen Mäharbeiten entfallen und Insekten und Bienen freuen sich über das zusätzliche Nektarangebot.

 

Jahresversammlung 2021

 

die Jahresversammlung 2021 fand am 3. Juli 2021, 19.30 Uhr, im Gasthof Valpertz, Rundweg 9, in Hillmicke statt. Neben Vorstellung der Haushaltsrechnungen für 2019 und 2020 sowie des Haushaltsplans 2021 diskutierte die Verbandsversammlung insbesondere über die zukünftige Sicherstellung der Trinkwasserversorgung in Trockenzeiten.

 

 

 

Großer Rohrbruch schnell beseitigt

 

 

 

 

Am Samstag, 20. Februar 2021, brach am Spätnachmittag die Zuleitung vom Pumphaus in der Steinkuhle zum Hochbehälter "Eichen". 

 

Die dauerhafte Trinkwasserversorgung war dadurch akut gefährdet, da wesentliche Wassermengen nicht mehr zum Hochbehälter gepumpt werden konnten.

 

Nach der Leckortung wurde der Bruch seitens des Vorstandes gemeinsam mit der Firma Gustav Koch, die uns sofort einen Mitarbeiter und einen Bagger zur Seite stellte, noch in der Nacht beseitigt.

 

Eine ernsthafte Versorgungsstörung wurde durch den schnellen Einsatz vermieden.

 

 

 

 

 

 

Sanierungsmaßnahmen im Hochbehälter "Sportplatz alt" abgeschlossen

 

 

Die geplante Sanierung der Wasserkammer und der beiden Filterbecken im Hochbehälter "Sportplatz alt" ist abgeschlossen. Die Maßnahme wurde vom 18. Januar bis zum 15. März 2021 durch die Fachfirma Büenfeld ausgeführt.